Pflegeleitbild

In unserem Pflegeleitbild möchten wir Ihnen unsere Qualitätsgrundsätze vorstellen.

076_Holzmann_Madeleine

Unsere qualifizierten Mitarbeiter pflegen und betreuen Kinder jeder Altersstufe, gleich welcher Nationalität und Religion, in ihrer gewohnten Umgebung, das heißt im häuslichen Umfeld.

Unsere ganzheitliche Pflege und Betreuung lehnt sich an das Pflegemodell von Dorothea E. Orem an. Die Ausrichtung unserer Pflege nach dieser Pflegetheorie ermöglicht es uns, unsere praktizierte Pflege dem jeweiligen Gesundheitszustand des Kindes anzupassen und die Eltern jederzeit in die Pflege mit einzubeziehen. Diese inhaltliche Auseinandersetzung zusammen mit der Pflegeplanung erlaubt i.d.E., den eventuellen Rückzug aus der Pflege einzuleiten. Dieses Ziel ist die Grundlage unseres pflegerischen Handelns.

Die Dienstplanung unserer Mitarbeiter orientiert sich sowohl an der Qualifikation und der Pflegekompetenzentwicklung der einzelnen Mitarbeiter als auch an den Bedürfnissen der Eltern. Wir versuchen dabei, einen häufigen Wechsel zu vermeiden, um die Kontinuität der festen Bezugsperson zu gewährleisten. Dadurch erreichen wir eine optimale Beziehung zwischen Patient, Eltern und dem Betreuungspersonal, die für den Gesundungs- bzw. Heilungsprozess unerlässlich ist.

Alle Pflegekräfte verfügen über Kenntnisse über die psychologische Entwicklung im Kindesalter. Dadurch können wir kindgerecht und adäquat auf besondere Ereignisse reagieren.

Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist die umfassende und kostenlose Beratung in allen Fragen der Betreuung und Pflege.

 

Alle unseren pflegerischen Handlungen werden von dem Leitgedanken getragen, dass die Würde des einzelnen Menschen unantastbar ist.

 

Das Erste, das der Mensch im Leben vorfindet,
das Letzte, wonach er die Hand ausstreckt,
das Kostbarste, was er im Leben besitzt, ist die Familie.
(Adolf Kolping)