Die häusliche Kinderkrankenpflege trotz Pflegenotstand zu sichern und zu stabilisieren

das Ziel des Instituts häusliche Kinderkrankenpflege Süddeutschland

Logo-Institut

In den vergangenen Jahren konnten wir so manche positiven wie auch negativen Erfahrungen in der ambulanten Pflege erleben.

Doch die aktuelle Situation in der häuslichen Kinderkrankenpflege spitzt sich durch den akuten Pflegenotstand immer weiter zu, da in vielen Regionen kein Fachpersonal mehr zu Verfügung steht und die Kinder unterversorgt sind. Um die häusliche Kinderintensivpflege trotz diesen ungünstigen Umständen stabilisieren und etablieren zu können und dem Versorgungsgrundgedanken ambulant vor stationär Rechnung zu tragen, haben wir auf Basis der gesammelten Erfahrungen der vergangenen Jahren dieses Institut gegründet. Mittels Beratungs- und Dienstleistungsangeboten soll dieses Stabilität in das Versorgungsnetz der ambulanten Kinderintensivpflege bringen. Zudem soll es Pflegekräfte stärken und dem betrieblichen Gesundheitsmanagement Sorge tragen.

Ein sehr großes Anliegen ist es uns, die Kinder und Familien in unserem Land dort weiterhin gut versorgt zu wissen, wo es Ihnen gut geht und sie fest ins soziale Netz eingebunden sind.